Juni 29

Die 7. Etappe

Die Fahrt von Mondsee weg über den Attersee nach Linz über Wels ist nicht so weit, es nieselte leicht und so gingen wir es auch stimmungstiefbedingt langsamer an.

Vorher noch Impressionen vom Mondsee und vom Attersee – beide wunderschön blau bzw. türkisfarbig:

Mondsee

Attersee

Die Strecke von Wels nach Linz war geprägt von einem Gewerbegebiet zum nächsten mit entsprechend viel stinkigem Lkw-Verkehr. Wenigstens wurde die Gegend flacher und überschaubarer!

Die meiste Zeit fuhren wir also mit Regenklamotten, die sich in Linz direkt bezahlt machten, da es da ja heißt: in Linz beginnt’s = ja, zu regnen!!!

Nach dem Zwischentief wurde es aber wieder richtig schön und so konnten wir nach einer Irrfahrt durch die Stadt – man könnte es auch als Sightseeing tarnen – die Fahrt mit der Pöstlingbergbahn auf denselben voll genießen.

Hier noch ein Foto auf den Berg von etwas weiter weg – LINKS von mir, also fuzziklein zu sehen:

Grüße vom Pöstlingsberg / Linz

Nach der anstrengenden Berg- und Talfahrt musste wieder ausgiebig in einem italienischen Restaurant gegessen werden:

Bevor es dann zum wohlverdienten Ausruhen ins Designhotel Harry’s Home geht – sehr zu empfehlen, da zentrumsnahe und megamodern, vor allem, wenn man auf GRÜN steht 😉

Morgen endlich Wachau in Sicht und wir hoffen echt diesmal auf SONNE, ich mag nicht mehr mit 4 Schichten Gewand herumfahren….


Copyright 2021. All rights reserved.

Veröffentlicht29. Juni 2017 von andrea in Kategorie "Rundfahrt

1 COMMENTS :

  1. By Renate und Wolfgang on

    Hi ihr Beiden, am Pöstlingberg hat´s wenigstens nicht geregnet (lt Foto !?)doch es kann ja nur besser werden, wenn ihr in die Wachau kommt und im Burgenland is es sowieso immer schön und warm. Also Ohren steif halten und durch. Wir wünschen Euch alles Gute und viel Sonne
    Re + Wo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.