August 14

Tag 3, die Bergreise

Wieder mit warmer Kleidung im Gepäck geht es Richtung höchstem Berg der Steiermark, dem Dachstein. Kurz, steil und kurvig ist die Anreise zur Talstation. Dann heißt es Warten… Reserviert wurde die Gondelfahrt für 14 Uhr. Also genießen wir noch die Wärme auf 2700m bei Ofenkartoffeln und Apfelstrudel.

Nach 6 Minuten Fahrt zusammen mit 36 mehr oder weniger wetterfesten Touristen stehen wir also am Hunerkogel mit Blick auf den Dachstein, wo es wie auf einem Ameisenhaufen wuselt.

Wir genießen am Skywalk die tolle Aussicht, wagen uns auf die Hängebrücke und lassen uns auf der Treppe ins Nix fotografieren.

Überall heißt es Schlangestehen, der Berg ist bei allen ein richtiger Magnet. Der Eispalast wird auch noch mitgenommen, doch die Figuren schauen schon relativ verschwommen aus.

Abends gabs  dann einen Almabend mit lecketen Fleischkrapfen und Sauerkraut und Hausschnapserl.

August 13

Tag 2, die Seenreise

Start mit 5 Schichten Gewand Richtung Salzkammergut. Zwischenstopp eingelegt um einer Packung der berühmten Ausseer Lebkuchen ein neues Zuhause zu geben.

Heute steht die Multi-Bundesländer-Tour am Programm:

Steiermark, Oberösterreich, Salzburg, Oberösterreich, Steiermark

Sowie Pötschenpass und Koppenpass.

Beginnen wir am wunderschönen Traunsee mit einer ausgiebigen Rast, der eigentlich zum Längerverweilen einlädt, doch wir werden unser Eis später einnehmen.

Auf unserem weiterem Weg grüßen wir also den Attersee…..

…den Mondsee und seine Bewohner…

…bevor wir dann ein Eis direkt am Wolfgangsee beim Fischer Wirt mit Superausblick und zahlreichen Wespen als Schmarotzern einnahmen:

Den Hallstätter See mit Hallstatt im Hintergrund nahmen wir dann auf der Rückreise auch noch mit, weil er grad dazu passt.

Nach 265 km war dann aber Schluss mit Seenhopping – da hat der Hunger auf das Abendessen im Kollerhof in Aich gesiegt.

Morgen schnuppern wir Höhenluft 😉.

August 12

Tag 1, die Anreise

Bei schönem Wetter und neuem Benzinschlauch sind wir mit 40 Minuten Verspätung in Graz Richtung Obersteiermark gestartet. Dann ist es immer ungemütlicher geworden…

Geplant sind die Seen des Salzkammergutes und die Er“Fahrung“ des Dachsteines mit Hilfe der Seilbahn, um den Skywalk zu bestaunen.

Gefroren haben wir am Gaberl / 1551m, dafür gab es warmen Tee und Bratwurst mit Kartoffelsalat sowie 1 Apfelstrudel.

Der Hohentauern/ 1274m war dann nicht viel wärmer, dafür mehr Wolken.

Voller Elan und mit viel Zähneklappern sind wir dann entlang meiner alten Heimat in Aich angekommen und haben uns über die heiße Dusche mehr als gefreut!!!

Heute Abend genießen wir jedenfalls mal unser tolles Essen! 😊